Wanderferien Tirol: Wanderung zur Kotalm im Rofan

Wanderferien in Tirol: Zur Kotalm wandern in Österreich

Wandern vom Achensee zum Kotalm Mitterleger
Mittelmäßig schwierig ist die Wanderung im Rofan hinauf zur Kotalm. Bis auf wenige steile Stellen zwischen Achensee und Kotalm Niederleger ist die Wanderung technisch eher leicht.
Wer Wanderferien in der Region Tirol nahe des Achensee macht, sollte sich die Wanderung vornehmen. Sie lockt mit einem schönen Ausblick auf einen Teil des Achensee, auf das Rofangebirge und das Karwendel.
Um den Ausgangspunkt zu erreichen, fährt mit dem Auto von Eben am Achensee in Richtung Achenkirch. Nach den Lawinengalerien erreicht man die Schwarzenau. Ein Campingplatz befindet sich direkt am Achensee, auch Parkplätze sind hier in diesem Bereich zu finden. Nun muss man auf die andere Strassenseite - hier gäbe es sogar eine Bushaltestelle für Wanderer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Auf einer Brücke quert man den Schwarzenaugraben, durch den ganzjährig das Wasser vom Berg herunter in den Achensee läuft. Gleich nach dieser Brücke biegt man rechts hinauf. Gelbe Wanderschilder zeigen an, daß man nun auf diesem Wanderweg 2 3/4 Stunden braucht, um den Kotalm Mittelleger zu erreichen. Auf dem schmalen Wanderpfad kommt man schnell hinein in den Bergwald, weg von der Strasse. Auch wenn man den Verkehr noch eine zeitlang hört, befindet man sich in schöner Natur. Dadurch daß es gleich relativ steil bergauf geht, hat man wenigen Minuten wandern einen schönen Blick auf den Achensee. Umrahmt wird er vom schönen Karwendel. Nach rund dreihundert Höhenmetern Aufstieg lichtet sich der Wald und der Blick wird noch schöner. Nun kommt man auf eine Hochebene, auf der sich der Kotalm Niederleger befindet. Von der niederen Kotalm kann man entweder auf dem Forstweg weiterwandern oder man nimmt den Wandersteig. Wir entscheiden uns für den Wanderpfad, soweit möglich. Gleich oberhalb des Kotalm Niederleger ist der markierte Steig zu finden. Es geht wieder hinein in den Bergwald. Sobald man wieder auf die Forststrasse kommt, darf man nicht geradeaus den nicht markierten Wandersteig nehmen - das ist eine Sackgasse - sondert geht für wenige Minuten auf der Forststrasse nach links, also bergwärts. Rechts sieht man dann den Wegweiser, der den Wandersteig anzeigt. Immer der Markierung folgend ist dann bald die Almfläche des Kotalm Mittelleger in Sicht. Hinter den Almgebäuden erhebt sich das Gamsspitzl und weiter hinten die markanten Felswände des Hochiss. Hier rastet man sich in den Österreich Ferien aus - Brotzeit nicht vergessen, die Alm bietet keine Verpflegung an.
Hinunter wandert man auf dem gleichen Steig und kann dabei den Ausblick auf das Christlum Skigebiet und die Seebergspitze bzw. Seekarspitze gegenüber geniessen. 

Inhalt dieser Seite: Kotalm wandern, Kotalm Achensee wandern, Kotalm Achensee, Wanderferien Tirol, Wanderferien, Wanderferien Österreich, Wandern Österreich, Wandern Tirol