Wanderferien Tirol: Wanderung zur Stallenalm im Karwendel

Wanderferien in Tirol: Zur Stallenalm wandern

Zum Wandern ins Karwendelgebirge auf die Stallenalm
Ein leichter und zugleich sehr schöner Wanderweg durch das Karwendel verläuft hinauf zur Stallenalm. Sie ist eine der ältesten Almen im Karwendel. Startpunkt des Wanderweg ist Stans im Inntal. Im Ortskern gibt es Parkplätze zum Beispiel beim örtlichen Freibad. Direkt beim Freibad beginnt auch der Wanderweg in den Wanderferien. Entlang eines Forstwegs, der im Winter als Rodelbahn präpariert wird, wandert man hinauf zum Weiler Weng. Hier oben links halten bis man die kleine Bergstrasse erreicht. Auf der kleinen Strasse nach rechts gehen und nach wenigen Metern wieder auf den Wanderweg. Wegschilder zeigen zur "Lamsenjochhütte" oder "Stallenalm". Durch den Bergwald geht es schnell hinauf, bis man wieder auf die kleine Bergstrasse kommt. Diese wird nun zum Forstweg und dem ist zu folgen. Bei der sogenannten Bärenrast startet wieder ein Wanderweg, der hinaufgeht zur Stallenalm. Durch Buchenwald wird bei den Ferien in Österreich gewandert, bis man den Stallenboden erreicht. Hier öffnet sich das Stallental und der Blick auf die Karwendel Berge ringsherum in Verbindung mit den grünen Almböden ist besonders eindrucksvoll. Gerade bei einer Frühingswanderung kann man hier im April und Mai die Bergblumenblüte bewundern. Es ist die Zeit, in der hier neben dem geschützten Enzian auch Schlüsselblumen und andere Bergkräuter blühen. Die Blumenpracht ist nicht jedes Jahr gleich, aber wenn man Glück hat ist im Stallenboden die gesamte Almwiese blau von Enzianblüten gefärbt. Wunderbar. Von hier aus gewinnt man auf der restlichen Wanderstrecke einen sehr schönen Eindruck von der Schönheit des Karwendel. Die grauen Kalkriesen in Kombination mit einigen alten Bergahorn und dazu die grünen Almwiesen. Im Sommer sind hier übrigens auch die Kühe auf der Alm, insofern ist der Wanderweg zur Stallenalm auch geeignet für eine Sommerwanderung. Die Stallenalm selbst ist in den Sommermonaten auch zum Einkehren geöffnet.
Wer auf dem Wanderweg weiter bergwärts wandert, kommt über das Lamsenjoch zur bekannten Engalm.

Zurück kann man den gleichen Weg nehmen oder auch den letzten Teil des Weges durch die bekannte Wolfsklamm gehen (nur im Sommer möglich!). Die Abzweigung zur Wolfsklamm befindet sich kurz oberhalb der Bärenrast, ein Wegweiser zeigt den Weg. Wer den beschriebenen Weg als Winterwanderweg gehen möchte, kann dies eingeschränkt machen: Der erste Teil der Wanderung bis zur Bärenrast ist auch im Winter möglich, aber nicht durch die Wolfsklamm, die ist im Winter nicht begehbar. Der Wegteil zwischen Bärenrast und Stallenalm ist im Winter lawinengefährdet und nicht zu empfehlen.
Wer im Herbst hier eine Wanderung in Tirol unternimmt, kann im Bereich des Stallenboden die Brunft der Hirsche verfolgen. Dann hört man die Hirsche durch das gesamte Stallental röhren. Ein eindrucksvolles Naturschauspiel in den Wanderferien Tirol. Leider ist es aber im Spätherbst sehr schattig durch das eingeschnittene Tal und die hohen Berge.

Inhalt dieser Seite: Stallenalm wandern, Wanderferien Tirol, Wanderferien, Wanderferien Österreich, Wandern Österreich, Wandern Tirol, Österreich Ferien