Wanderferien Tirol: Wanderung zur Waldhorbalm

Wanderferien in Tirol: Zur Waldhorbalm wandern

Geheime Wanderung im Karwendelgebirge zur Waldhorbalm
Sie zählt zu den Geheimtipps unter den südseitig gelegenen Wanderungen im  Karwendelgebirge. Wer Wanderferien im Tiroler Inntal zwischen Hall und Schwaz macht, kommt sehr schnell zum Startpunkt des Wanderweg: Mit dem Auto fährt man nach Vomp und dann vom Inntal hinauf auf das Sonnenplateau Vomperberg. Bei der Karwendelrast gibt es Parkmöglichkeiten. Die meisten Wanderer starten von hier aus in das Vomper Loch. 
Wir nehmen den Wanderweg beim Klimaweg bergwärts. Auf den Wanderschildern ist "Waldhorb" bzw. "Fiechter Spitze" und "Hirschköpfl" angeschrieben. Relativ steil geht man im Bergwald auf dem Wandersteig hinauf. Schnell gewinnt man an Höhe und kommt direkt auf eine Forststrasse. Diese wird gekreuzt, gleich oberhalb setzt sich der Wandersteig führt. Wenige Minuten später kommt man wieder auf diese Forststrasse. Nun folgt man dieser für gut Minuten. Dann zweigt links der Wandersteig auf die Waldhorbalm ab. Es wird stellenweise nochmals sehr steil, nichts ungeübte Wanderer. Der Weg ist mittelschwer bis schwer in den Wanderferien.
So kommt man zum Aussichtspunkt Meart. Das Inntal liegt hier zu Füßen, die Züge und Autos bewegen sich wie in einer Spielzeugwelt. Auf der sonnigen Rastbank läßt sich das weit entfernte Treiben gut beobachten. Gegenüber türmt sich das bekannte Kellerjoch und der Gilfert auf.
Nach diesen schönen Ausblicken ist man motiviert für die restlichen Höhenmeter hinauf zur Waldhorbalm. Kurz nach Meart muß man aufpassen, man muß sich rechts halten, geradeaus würde der Steig zum Adlerblick führen - dies ist aber ein sehr ungepflegter, wilder und teilweise noch ausgesetzterer Steig, als der Rest des Wandersteigs zur Alm. Von hier oben gibt zwischen Latschen auch immer wieder schöne Ausblicke. Nachdem die letzten steilen Stücke gewandert sind, sieht man oben am Horizont die Holzhütte der Alm. Es ist geschafft.
Der Bauer kommt im Sommer mit seinen Kühen hier herauf, keine Ahnung wie sie den steilen Steig schaffen. Ansonsten ist hier oben Ruhe, passend für Ruhe in den Österreichferien. Dementsprechend gibt es hier oben auch keine Einkehrmöglichkeit. Oberhalb der Almgebäude sieht man recht ursprünglich die Landschaft der Region Tirol.
Hier herauf kann man am besten im Frühling und im Herbst wandern, dann ist die Sonne bei den Wanderferien Tirol sehr angenehm wärmend. Während der Sommermonate ist es eher zu heiss.
Zurück kommt man auf dem gleichen Weg. Es sind knapp 700 Höhenmeter bei dieser schönen und ruhigen Wanderung zu gehen.

Inhalt dieser Seite: Waldhorbalm, Waldhorbalm wandern, Wanderferien Tirol, Wanderferien, Wanderferien Österreich, Wandern Österreich, Wandern Tirol