Wanderferien Tirol: GratlspitzeWanderung

Wanderferien in Tirol: Von Alpbach auf die Gratlspitze wandern

Aussichtsreiche Wanderung von Alpbach auf die Gratlspitze
Wer in Alpbach seine Ferien verbingt, kommt an der Gratlspitze nicht vorbei. Der Berg überragt den Ort und ist der Hausberg von Alpbach. Von unten schaut der obere Bereich der Wanderung extrem schwierig aus. Blanke Felsen sind von unten zu sehen. Man bekommt den Eindruck ohne Kletterseil und Haken nicht auf den Gipfel zu kommen. Dabei ist es gar nicht so schwierig.
Wer Erfahrungen mit alpinen Wanderungen hat, kann den Wanderweg A27 vom Ortszentrum Alpbach hinauf zum Gipfelkreuz der Gratlspitze meistern.

Startpunkt ist die Tourismusinformation von Alpbach. Von dort wandert man in Richtung Westen ein Stückchen bergab. Nun rechts abbiegen, vorbei beim Gasthaus Post und danach rechts die Strasse bergauf nehmen. Man folgt der Wanderbeschilderung Gratlspitze, bzw. Hausberg. Hausberg heisst der Weiler ein bisschen oberhalb von Alpbach, den man auf dem Weg zur Gratlspitze passiert. Wunderbar verstreut liegen hier die rustikalen Bergbauernhöfe verstreut über die grünen Wiesen. Da ist die Wanderung auf der geteerten Strasse gar nicht mehr so schlimm.  Im Westen überragen die Berge des  Karwendelgebirge das Bergbauernhofpanorama. Beim letzten Hof in Hausberg zweigt der Wandersteig ab und es geht über die Wiese hinauf. Sobald man den Weidezaun überquert hat, führt der Wandersteig über lichtes Berggelände, gemischt mit Wiesenhängen, Bäumen und oben dann felsiges Gelände. Es wird relativ steil, aber der Wanderweg ist gut begehbar. Bevor das felsigere Gelände erreicht wird, kommt man an einer wunderbar gelegenen Rastbank vorbei. Sie thront auf einem Felsen, ist aber problemlos direkt neben dem Wanderweg erreichbar. Hier lohnt sich eine Pause in den Wanderferien. Man kann hier das Alpbachtal überblicken.
Danach steigt man weiter auf, die Kulisse wird alpiner, aber für geübte Wanderer ist der Wanderweg gut machbar.
Nach insgesamt eindreiviertel Stunden ist das wunderbar gelegene Gipfelkreuz erreicht. Der Ausblick ist riesig. Man kann hier einen Teil der Region Tirol überblicken. Die Brandenberger Alpen im Norden, daneben das Rofan und das Karwendel. Auch das Kaisergebirge, die Zillertaler Alpen und die Tuxer Alpen sind zu sehen.
Deshalb kommen auch von der Wildschönau Wanderer bei Ferien in Österreich hier herauf.

Die beste Zeit zum Wandern auf die Gratlspite ist Juni bis Oktober. Solange kein Schnee liegt, kann man hier auch noch im Spätherbst wunderbar Wanderferien Tirol machen.

Es sind rund 900 Höhenmeter bei dieser Wanderung zu gehen. Die Entfernung liegt unter 3 Kilometer, also nicht so lange, dafür aber eben stellenweise steil. Es handelt sich bei dieser Tour um eine mittelschwere Wanderung.

Inhalt dieser Seite: Wandern Gratlspitze, Wandern Alpbach, Alpbach Österreich, Wanderferien, Wanderferien Österreich, Wandern Österreich, Wandern Tirol