Stauseen Österreich

Stauseen Österreich, die du gesehen haben solltest

Stauseen Österreich - mehr als Stromerzeugung und Hochwasserschutz
Stauseen Österreich – mehr als Stromerzeugung und Hochwasserschutz

Bei meiner Mountainbike Transalp bin ich das erste Mal an einem der eindrucksvollen Stauseen vorbei gekommen. Es war ein besonderes Erlebnis, ganz weit oben in den Bergen darauf zu treffen. Einerseits war es faszinierend, den See in den Bergen zu entdecken und gleichzeitig fremd, so eine riesige Staumauer mitten in der Natur zu sehen. Die Stauseen sind ja keine natürlichen Seen, sondern künstlich von Menschenhand geschaffen. Damit das Wasser gestaut werden kann, wurden die Staumauern errichtet. Das aufgestaute Wasser dient der Stromgewinnung und ist für die Stromwirtschaft essentiell: Wenn zu Spitzenzeiten am Vormittag viel Strom gebraucht wird und keine Windenergie oder Sonnenenergie im ausreichenden Maß zur Verfügung steht, kann das Wasser abgelassen werden und erzeugt mittels Turbine schnell und zielgerecht den Strom.

Dass die Stauseen in Österreich mehr als Stromerzeuger sind, das hat sich besonders in den letzten Jahren entwickelt. Sie sind zu richtig beliebten Ausflugszielen geworden. Ein See steht ganz vorne in der Gunst der Ausflügler. Eine stundenlange „Anreise“ mit Auto und Wanderung nehmen die Leute auf sich, um dieses Fotos zu machen. Willst du das Bild auch für deinen Account in den sozialen Medien oder dein Fotoalbum? Hier alle Informationen dazu und die fünf schönsten Stauseen Österreich:

Hotspot der Stauseen in Österreich: Die Brücke am Schlegeisspeicher - ich zeige dir, wie du auch hierher kommst
Hotspot der Stauseen in Österreich: Die Brücke am Schlegeisspeicher – ich zeige dir, wie du auch hierher kommst

Schlegeisspeicher

Durch viele Fotos in den sozialen Netzwerken wurde der Schlegeisspeicher in den letzten Jahren ziemlich bekannt. Die Hängebrücke bei der Olperer Hütte ist ein echter Foto Hot-Spot. Daran dachte beim Bau der Staumauer in den 1960er Jahren sicher niemand. Der Speichersee sollte zwei Funktionen erfüllen: die Stromerzeugung und den Hochwasserschutz. Das gilt auch heute noch, ist aber für den Besucher in den Hintergrund getreten. Die hochalpine Natur ist hier so einfach zu erreichen und die Landschaft so schön, dass in den Sommermonaten zahlreiche Wanderer und Ausflügler zum Schlegeisspeicher kommen.

Rund um die Stauseen Österreich gibt es sehr viel schöne Natur, so wie die Kolonie der Steinmandln am Petersköpfl
Rund um die Stauseen in Österreich gibt es sehr viel schöne Natur, so wie die Kolonie der Steinmandln am Petersköpfl

Ich selbst finde es hier auch ziemlich schön und habe schon mehrere Wanderungen gemacht. Auch ich war bei der Olperer Hütte, aber auch beim Pfitscher Joch. Hier hast du den Übergang nach Südtirol. Ich bin auch schon einen Teil des Berliner Höhenweges gegangen, allerdings nicht die ganze 8-tägige Tour. Diese Wanderung von Hütte zu Hütte ist beliebt. Ein Teil führt oberhalb vom Schlegeisstausee. Die Natur ist in den Bergen rund um den See großartig. Leider aber ziemlich überlaufen. Wenn du kannst, komm am besten unter der Woche und am besten nicht im Juli und August. Richtig gut gefallen hat mir auch die Führung durch die Staumauer. Und wenn du auf der Suche nach Action und Abenteuern bist, dann schau vorbei beim „Schlegeis 131„. Hier kannst du richtig coole Sachen ausprobieren, wie z.B. Flying Fox an der Staumauer oder den Giant Swing. Alle Infos hab ich hier für dich

Kaprun Stauseen

Stauseen Österreich im Salzburger Land: Die Kaprun Hochgebirgsstauseen
Stauseen Österreich im Salzburger Land: Die Kaprun Hochgebirgsstauseen

Die Kaprun Stauseen sind eines der Top-Ausflugsziele im Salzburger Land. Bei diesem Ausflug ins Hochgebirge erreichst du gleich zwei Österreich Stauseen auf einmal. Zigtausende wollen diese Seen jedes Jahr bewundern. Und tatsächlich ist es wahnsinnig beeindruckend oben am Mooserboden Stausee zu stehen, auf die gewaltige Staumauer zu schauen und die nahen Gletscher zu bestaunen. Das Erlebnis ist wirklich großartig. Das wissen natürlich auch viele andere Menschen und entsprechend ist der Besucherandrang. Deshalb rate ich dir auch hier, entweder ziemlich früh am Morgen zu kommen und wenn es dir möglich ist unter der Woche. Schon die Anfahrt zu den beiden Stauseen ist schon spektakulär. Los geht’s mit dem Bus (dein Auto musst du in der Parkgarage stehen lassen). Er bringt dich über die schmale Straße mit ihren Tunnels zum Schrägaufzug. Dieser offene große Aufzug ist ziemlich einmalig und die Fahrt damit schon ein Erlebnis für sich. Oben angekommen fährst du dann wieder mit dem Bus weiter.

Ausflug zu den Stauseen Österreich - die Staumauer am Mooserboden
Ausflug zu den Stauseen Österreich – die Staumauer am Mooserboden

Wir haben als Familie eine schöne Wanderung vom unteren Stausee, dem Wasserfallboden bis zum Mooserboden Stausee gemacht. So konnten wir die herrliche Natur (relativ ruhig) genießen. Am Mooserboden haben wir an der Staumauerführung teilgenommen. Ein tolles Erlebnis mit vielen Informationen rund um den Bau der Staumauer und die Energiegewinnung. Auch die „Erlebnis Welt Strom“ auf der anderen Seite der Staumauer ist toll gemacht und hat viele Mitmach-Stationen. Das ist vor allem für Kinder super! Nimm dir auf jeden Fall die Zeit dich mal ans Ufer zu setzten und die wirklich fantastische Bergwelt anzuschauen, mit dem Stausee im Vordergrund. Was du noch alles machen kannst und weitere Infos gibt’s hier

Lünersee

Der Lünersee ist einer meiner liebsten Seen in den Bergen. Der Stausee fügt sich mittlerweile so schön in die Natur ein, dass man ihn fast für einen natürlichen See halten kann. Hinauf kommst du mit der Lünersee Gondelbahn oder zu Fuß. Oben angekommen wirst du mit einer wunderschönen Natur belohnt. Zahlreiche Wanderungen führen hier weiter ins Hochgebirge. Wir haben mit der Familie die Rundwanderung um den See gemacht. Etwa 6 Kilometer sind es einmal um den See. Das türkise Wasser hast du dabei immer im Blick. Im Frühsommer sind wir bei dieser Wanderung noch auf Schneereste gestoßen. Aber wir haben auch viele schöne Blumenwiesen betrachtet, schwarze Salamander getroffen und hatten gleich mehrere Begegnungen mit Murmeltieren. Ein paar Jahre später waren wir nochmal im Sommer hier – nachdem der Lünersee von den Zuschauern des österreichischen Staatsfernsehen zum schönsten Platz in Österreich gewählt wurde. Auf diesem Bild siehst du, warum diese Auszeichnung verdienterweise an den Lünersee gegangen ist:

Einer der beliebtesten Stauseen Österreich - der Lünersee, zum schönsten Platz in Österreich gekürt
Einer der beliebtesten Stauseen Österreich – der Lünersee, zum schönsten Platz in Österreich gekürt

Es ist für uns bislang der einzige der großen Stauseen in Österreich, den man auf einer Wanderung umrunden kann! Alle anderen von uns besuchten Stauseen waren nur zum Teil zugänglich. Beim Lünersee ist dagegen die Rundwanderung die Attraktion schlechthin. Du kannst sie auch sehr gut mit Kindern wandern. Danke der Lünerseebahn überwindest du die meisten Höhenmeter mühelos.

Bei unserem kleinen „Umweg“ zur Lüner Krinne hatten wir tolle Aussichten und spannende Felsformationen. In der Douglashütte haben wir uns schließlich noch gestärkt. Die halbe Seeumrundung kannst du sogar mit dem Kinderwagen machen. Der Weg ist auf der einen Seite breit genug. Wenn du hier Urlaub machst, dann bietet sich das Brandnertal an. Von hier aus startet nicht nur die Lünerseebahn, sondern auch viele andere schöne Wanderungen. Mehr zu unserem Ausflug am Lünersee kannst du hier lesen

Der geheime Staufensee

Im Vergleich zum Schlegeisspeicher, den Kaprun Stauseen und dem Lünersee ist dieser Speichersee in Österreich ein Geheimtipp: Der Staufense. Er liegt wie der Lünersee in Vorarlberg, aber nicht oben in exponierter Lage, sondern unten im Tal. Er ist „eingezwickt“ zwischen zwei Klammen: Unterhalb des Staufensee ist die Rappenlochschlucht, oberhalb das Alploch. Dazwischen wird das Wasser der Dornbirner Ache gestaut – und so entsteht der Staufensee. Wir waren dort und haben bei einer Wanderung alle 3 Highlights besucht. Es war eine superschöne Wanderung, die selbst bei gemischtem Wetter sehr gut zu wandern ist. Ich empfehle dir nach der Alplochschlucht auch noch den Besuch beim Kirchle.

Geheime Stauseen Österreich - der Staufensee ist einer davon
Geheime Stauseen Österreich – der Staufensee ist einer davon. Eindrucksvoll ist die Wanderung mit der Rappenlochschlucht und der Alplochschlucht.

Nein, das hat überhaupt nichts mit einer Kirche oder einer Religion zu tun. Was das ist und wie du diese Wanderung in Vorarlberg machen kannst, verrate ich dir auf dieser Webseite. Dort haben wir alle vier Naturwunder in Dornbirn beschrieben. Mit diesen Bildern und den Beschreibungen bist du bestens informiert:

Hintersteiner See

Überhaupt nicht als Stausee bekannt, das ist der Hintersteiner See. Tausende Besucher halten diesen See in Tirol für einen natürlichen See – wir haben das auch lange gedacht! Als wir bei einer Rundwanderung über die kleine Staumauer „gestolpert“ sind haben wir genauer recherchiert und herausgefunden, dass dieser See sehr natürlich wirkt, auch von der Natur geschaffen wurde, aber als Stausee genutzt wird. Imposant sind die Felsen des Kaisergebirge. Sie ragen im Norden bis auf rund 2000 Metern Seehöhe in den Himmel. Vom See aus, kannst du diese Naturwunder gemütlich erspähen. Die Rundwanderung um den See ist ein Genuß, den du das ganze Jahr planen kannst. Schau hier:

Hechtsee

Richtig versteckt liegt dagegen der Hechtsee. Er ist auf der anderen Seite vom Kaisergebirge. Eine künstliche Mauer staut auch diesen See, sonst wäre der Wasserstand rund 2 Meter tiefer. Der Grund des Stauens ist aber nicht die Stromgewinnung, sondern die Optimierung der Wasserqualität. Im Tiefenwasser des Hechtsee wäre zuviel Schwefel. Damit dieser dem See entnommen wird, wird bei der Staumauer das Tiefenwasser abgeführt. Wir haben den Hechtsee bei der 4-Seen-Wanderung erkundet und dabei auch noch eine der wenigen Einsiedeleien in Tirol gefunden. Mehr davon? Dann lies hier weiter:

Noch mehr schöne Österreich Seen?

Stauseen Österreich erleben und die schönsten Österreich Seen entdecken - mit unseren Tipps geht das ganz leicht
Stauseen Österreich erleben und die schönsten Österreich Seen entdecken – mit unseren Tipps geht das ganz leicht

Wenn du von diesen schönen Seen heiß auf mehr geworden bist, empfehle ich dir gleich den Beitrag über die schönsten Seen in Österreich. In den meisten der Seen kannst du auch schwimmen – während das in den Stauseen durchwegs verboten ist. Nach vielen Jahren quer durch ganz Österreich ist diese Liste entstanden – samt vielen Bildern und den Beschreibungen, wie du das alles auch in deinem Österreich Urlaub erleben kannst. Außerdem werden dir wahrscheinlich auch die schönen Wasserfälle gefallen? Dazu gibt es auch einen eigenen Beitrag hier auf dieser Seite.

Stauseen Österreich Tipps merken

Nutze einen der Pins, um dir diese guten Ideen für deinen nächsten Urlaub zu merken. Am einfachsten geht es über Pinterest. Du kannst dir aber auch den Link als WhatsApp auf dein Handy schicken oder per Email in dein Postfach. Klick einfach unter den Bildern auf das Symbol deiner Wahl.

Das will ich gerne teilen - hier schnell klicken: