Tirol Urlaub in Österreich

Meine Tipps für deinen Tirol Urlaub

Tirol Urlaub in Österreich - hier auf der Erfurter Hütte im schönen Rofan
Tirol Urlaub in Österreich – hier auf der Erfurter Hütte im schönen Rofan

Wenn du einen Österreich Urlaub in den Bergen verbringen möchtest, bist du in Tirol genau richtig. Zahlreiche Zweitausender und Dreitausender ermöglichen ganz besonders schöne Ferien in den Bergen. Romantisch und entspannt kannst du Urlaub auf den sonnigen Plateaus oder in den ruhigen Bergtälern verbringen. Im Winter laden die Berge in Tirol zu Skiferien ein, im Sommer zu Wanderferien. Der Wintertourismus hat in Tirol schon eine lange Tradition. Was wenige wissen, war es aber damals zuerst der Sommer, der Gäste nach Tirol lockte. Die frische Luft und die alpine Kulisse verzauberten damals – und auch heute noch. Willst du selbst die Hütte oben auf dem Bild besuchen? Du kannst im Sommer und Winter deinen Tirol Urlaub hier in den Bergen verbringen: So ist es auf der Erfurter Hütte:

Tirol Urlaub mit vielen Sehenswürdigkeiten

Österreich Sehenswürdigkeiten – das Goldene Dachl in Tirol

Daneben gibt es aber auch viele andere Dinge zu erkunden: Gerade rund um Innsbruck, der Landeshauptstadt von Tirol, befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Die Dichte an Sehenswertem ist sehr groß. Bei Familienferien besonders beliebt ist der Besuch im weltweit bekannten Alpenzoo in Innsbruck. Kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Museum auf Bergisel, die Museen in der Innenstadt und das Wahrzeichen von Innsbruck, das Goldene Dachl solltest du unbedingt gesehen haben. Nur wenige Autominuten von Innsbruck entfernt sind die weltweit bekannten Kristallwelten in Wattens zu besichtigen. Swarovski zeigt hier die Wunderwelt der Kristalle und im angeschlossenen Shop kannst du nach der Besichtigung auch Geschenke kaufen. In einer knappen Autostunde kann man von Wattens den Achensee erreichen.

Größter See in Tirol

Tirol Urlaub am Achensee - das ist der Blick vom Rofan ins Karwendel
Tirol Urlaub am Achensee – das ist der Blick vom Rofan ins Karwendel

Der Achensee ist nicht nur Tirols größter See, sondern einfach auch eine wunderbare Bilderbuchlandschaft. Zwischen dem Karwendel und dem Rofan gelegen ist es hier zu jeder Jahreszeit schön. Eine hohe dichte an Wellneshotels ist eine gute Voraussetzung für ein paar entspannende Tage inmitten der Berge. Wenn du mehr über den Achensee lesen willst, empfehle ich dir den Klick auf diese Webseite:

Der Achensee ist ein fjordartiger See in Tirol zwischen dem Karwendel und dem Rofan. Im Norden befindet sich das Gemeindegebiet von Achenkirch. Ein großer Strandzugang ist hier im Sommer die Attraktion. Auch eine Schiffsanlegestelle ist hier zu finden. Die Schiffe der Achenseeschiffahrt verkehren im Sommer auf dem gesamten Achensee. Haltestationen gibt es in Achenkirch Scholastika, am Achenseehof, an der Gaisalm, in Buchau in Maurach, in Pertisau und beim Seespitz. Bis zum Seespitz kann man auf dem Landweg mit einer historischen Zahnradbahn fahren – der Achenseebahn. Die Achenseebahn verkehrt zwischen Mai und Oktober zwischen dem Achensee Österreich und Jenbach im Tal. Die Fahrpläne der Achenseebahn und der Achensee Schiffe sind aufeinander abgestimmt, so dass man die beiden Verkehrsmittel bei einem Ausflug kombinieren kann.

Toller Ausflug im Tirol Urlaub mit der Achensee Schifffahrt
Toller Ausflug im Tirol Urlaub mit der Achensee Schifffahrt

Neben Achenkirch gibt es noch weitere Gemeinden am Achensee. Dies sind Maurach und Pertisau. Pertisau befindet sich direkt am Eingang zum Naturpark Karwendel, dem größten Naturpark in Österreich. Maurach ist die benachbarte Gemeinde und befindet sich direkt an den Bergen des Rofan.
Die Einheimischen lieben ihr Tiroler Meer, so wird der Achensee oft genannt im Sommer zum Baden, Surfen und Kitesurfen. Im Winter eignen sich vor allem die Seitentäler in das Karwendel zum Langlaufen. Rund 200 Kilometer an Langlaufloipen werden gespurt. Es gibt Loipen für den klassischen Langlaufsport und Loipen für Skating. Neben den Loipen gibt es Winterwanderwege in den Karwendeltälern.

Skiurlaub Achensee
Für einen Skiurlaub gibt es drei kleinere Skigebiete: In Achenkirch die Christlum Skilifte, in Pertisau die Karwendelbahn und in Maurach die Rofanbahn. Am liebsten fahre ich mit der Rofanbahn in die Berge hinauf – dort oben hast du die beste Aussicht und urige Möglichkeiten zum Einkehren. Neben dem Skifahren geht dort auch das Skitourengehen, Schneeschuhwandern und Winterwandern.

Toll zum Wandern in Tirol Urlaub - das Rofan
Toll zum Wandern in Tirol Urlaub – das Rofan

Wanderurlaub Achensee und Wellnessferien
Im Sommer sind es die vielen Wanderwege, die bei Österreich Ferien viel Anklang finden. Ausserdem ist hier die Dichte an Wellnesshotels sehr groß. Dies kann man bei einem Wanderurlaub im Herbst sehr gut miteinander kombinieren. Schöne Wanderungen direkt am Achensee kann man zur Gaisalm unternehmen. Der Wanderweg ist nicht allzu schwer. Wer eine schwierigere Wanderung mit mehr als 1000 Höhenmetern sucht, sollte die Seebergspitze Wanderung machen. Von dort oben ist das Panorama besonders beeindruckend. Hier habe ich die 5 besten Aussichtsplätze gelistet – zu denen die Seebergspitze gehört. Entdecke die 4 anderen Aussichtsplattformen und Aussichtsplätze:

Klamm in Tirol: Wolfsklamm, Tiefenbachklamm und Kaiserklamm

Besuch in deinem Tirol Urlaub die Klammen! Hier die Wolfsklamm.
Besuch in deinem Tirol Urlaub die Klammen! Hier die Wolfsklamm.

Im Sommer ist die bekannte Wolfsklamm ein guter Tipp für Naturliebhaber . Hier rauscht das Wasser des Karwendel durch eine tief eingeschnittene Schlucht. Auf einem schmalen Weg mit Stufen kann man dieses Naturdenkmal wandern. Ein wunderschönes Stück Natur! Geht auch mit Hund oder Kindern. Wenn du generell gerne Klammwanderungen unternehmen willst, solltest du dir auch die beiden Klammen in der Umgebung anschauen: Rund 30 Minuten mit dem Auto ist die Tiefenklamm und ca. 45 Minuten dauert die Fahrt bis zur Kaiserklamm. Hier soll der Kaiser höchstpersönlich beim Jagen gewesen sein!

Tirol Urlaub im Karwendel

Entdecke die hohen Karwendel Gipfel im Tirol Urlaub
Entdecke die eindrucksvollen Karwendel Gipfel im Tirol Urlaub

Karwendel Österreich: Ziel für Naturferien
Der Gebirgstock des Karwendel ist ein Grenzgebirge. Das Karwendel befindet sich mit einem kleinen Teil in Bayern und dem großen Rest in Tirol. Es handelt sich um die nördlichsten Berge der Alpen, die über 2000 Meter hohe Gipfel aufweisen. Der wohl bekannteste Platz im Karwendel ist der große Ahornboden, Tirol. Es ist eine Hochebene am Ende des Risstals. Sie ist nur über Vorderriss und Hinterriss mit dem Auto erreichbar. Mitten durch den großen Ahornboden führt eine Strasse. Vom Auto aus kann man die Riesen bestaunen, ein Grund, warum so viele Menschen hierher kommen. Am Ende des Tals befindet sich abseits vom Parkplatz die bekannte Engalm. Seit Jahrhunderten wird diese Alm bewirtschaftet. Sie soll mit den Almhütten der Bauern das älteste Almdorf Europas bilden.

Wanderferien Karwendel
Jedoch hat das Karwendel für Österreich Ferien noch viel mehr zu bieten. Die zahlreichen Seitentäler sind meist ruhig und nicht weniger stimmungsvoll. Im Sommer ein Tipp zum Wandern, Radfahren oder Mountainbiken. Besonders bekannt ist so zum Beispiel die Wolfsklamm bei Stans in Tirol. Die Schlucht hat sich im Laufe der Zeit in das Karwendel gegraben. Das Wasser der Quellen und der Schneeschmelze hat eine tiefe Schlucht in das Karwendelgebirge am Ende des Stallentals gegraben. Diese wurde durch Brücken, Stege und Stufen begehbar gemacht. In den Sommermonaten ist die Wolfsklamm  geöffnet. Im Winter ist ein Durchgang wegen Steinschlag und Lawinen nicht möglich. Ebenfalls sehr schön für eine Wanderung ist das Kloster St. Georgenberg, das man vom Tirol Inntal aus sehr gut erreichen kann. Ein Zugang erfolgt über die Wolfsklamm. Ruhig und wildromantisch ist die Stallenalm Wanderung. Die alte Alm befindet sich im Stallental in einem ruhigen Seitental des Karwendel, oberhalb von Schwaz. Ein echter Geheimtipp ist die Waldhorbalm im Karwendel! Das ist eine urige Alm, wo du echte Produkte vom Bauernhof zu essen bekommst.

Die geheimste Alm im Karwendel: Waldhorbalm
Die geheimste Alm im Karwendel: Waldhorbalm

Skiferien Karwendel
Wer im Winter hier große Skigebiete sucht, wird enttäuscht. Dadurch daß der größte Teil des Karwendel Naturschutzgebiet ist, gibt es nur einige kleinere Skipisten für einen Skiurlaub. Größere Skigebiete mit mehreren hundert Pistenkilometern sind im Zillertal. Für Österreich Ferien im Winter eignen sich am ehesten die Langlaufloipen und Winterwanderwege. Das Karwendel ist sehr urwüchsig. Nicht umsonst ist das Karwendel der größte Naturpark Österreichs. Weite Teile des Karwendel sind im Winter überhaupt nicht zugänglich. Deswegen sind auch große Teile des Karwendelgebirge sich selbst überlassen und nicht verbaut. Ein Eldorado für Naturliebhaber.

Orte im Karwendelgebirge
Rund um das Karwendel liegen in Österreich größere Orte wie Seefeld in Tirol, die Landeshauptstadt Innsbruck, Hall, Schwaz und Pertisau.
Auch der Achensee Österreich grenzt direkt an das Karwendelgebirge.

Sehenswürdigkeiten im Karwendel
Aussergewöhnlich groß ist die Auswahl an Sehenswürdigkeiten rund um das Karwendelgebirge. Durch die gute Besiedlung im Inntal mit der langen Geschichte und den vielen alpenländischen Traditionen, gibt es viele Sachen zu sehen. Sehr bekannt ist das Schloss Tratzberg, das auf den Ausläufern des Karwendel thront. Die Führungen im Sommer werden jährlich von Tausenden Besuchern geschätzt. Unweit davon kann man ganzjährig dem Silberbergwerk Schwaz einen Besuch abstatten. Der Silberbergbau brachte im Mittelalter die Fugger aus Augsburg hierher, die von hier die Geschicke ihrer Weltfirma steuerten. Die kleine Bergwerkstadt wurde reich und groß – sie wuchs zur zweitgrößten Stadt nach Wien. Das Silber von Schwaz wurde in der Stadt Hall zu Silbertalern verarbeitet. Auch dies kann man heute noch besichtigen. Neueren Ursprungs ist das Haus am Kopf, ein Haus, das seitenverkehrt gebaut wurde. Es ist ganzjährig von innen zu besichtigen.

Tirol Urlaub im Dorf wie aus dem Bilderbuch

Tirol Urlaub in Alpbach
Tirol Urlaub in Alpbach

Viel Natur bieten auch die Seitentäler des Inntals, das Alpbachtal und die Wildschönau. Der Ort Alpbach im Alpbachtal ist wegen seiner schmuckvollen Holzfassaden und dem europäischen Forum ein Begriff. Ich liebe hier vor allem die aussichtsreiche Wanderung auf die Gratlspitze, dem Panoramaberg oberhalb vom Dorf.

Einst wurde der Ort Alpbach im Alpbachtal als schönstes Blumendorf Europas gekürt. Mit diesem Titel wird auch heute geworben und viel Traditionelles ist auch heute noch bei einem Österreich Urlaub in diesem Tal zu sehen. So sieht die Bauordnung in Alpbach vor, daß alle Häuser eine Holzfassade vorweisen müssen. Dies legt über den gesamten Ort eine besonders heimelige Stimmung. Diese Hüttenromantik macht den Ort nicht nur zu einem schönen Ferienort, sondern auch zu einem Ausflugsziel. Feriengäste nutzen die Nähe zu Innsbruck oder auch zum Achensee für einen Tagesausflug. Beliebt sind auch die zahlreichen Ausflugsziele im Inntal, wie die Bergwerkstadt Schwaz, die Münzstadt Hall oder das Schloss Tratzberg.

Im Sommer lädt die Natur mit den Bergen natürlich zu vielerlei Aktivitäten im Freien. Ob per Fahrrad, Elektrofahrrad oder Mountainbike – einige Touren lassen sich hier auf den Höhenwegen für weniger Trainierte unternehmen. Ausdauernde Mountainbiker fahren hinauf auf einer der Almen, die im Sommer bewirtschaftet sind. Auch Wanderurlaub lässt sich hier gut verbringen. Die Gratlspitze, der Hausberg von Alpbach bietet traumhafte Blicke auf die umliegende Bergwelt. Der schnellste Wanderweg führt von Alpbach über Hausberg auf die Gratlspitze. Auch der Schatzberg, der Skiberg im Winter, läßt sich im Sommer erwandern.

Tirol Urlaub - viel Ausblick auf der Gratlspitze
Tirol Urlaub – viel Ausblick auf der Gratlspitze

Almabtrieb Alpbach
Im Herbst werden im Alpbachtal große Almabtriebe organisiert, die im Regelfall an zwei Wochenenden im September tausende von Besuchern locken. Neben dem Spektakel der geschmückten Kühe kann man auf dem Bauernmarkt so allerlei Mitbringsel kaufen. Viele Gäste schätzen den Volksfestcharakter, während andere Gäste diesen  Rummel verachten.

Skiferien Alpbach
Im Winter geht es nach dem Zusammenschluss der Lifte in Alpbach und der Wildschönau nicht mehr so ruhig wie früher zu. Auf ca. 150 Pistenkilometern kann man einen Skiurlaub in Österreich verbringen. Das Gebiet zählt zu den größeren Skigebieten in Tirol. Man kann vom Alpbachtal nach Süden mit den Skiliften auf das Wiedersberger Horne hinauffahren. Östlich vom Alpbachtal liegt der Schatzberg, der ebenfalls mit einer Gondelbahn erschlossen ist. Hier kann man auf der anderen Bergseite in die Wildschönau hinunterwedeln.

Tirol Urlaub im Zillertal

Tirol Urlaub

Das Zillertal ist bekannt für einen Tirol Urlaub. Vor allem im Winter kommen viele Urlauber in das bekannte Tal in Österreich. Es liegt zentral in Tirol zwischen Innsbruck und Kufstein. Nördlich befindet sich der größte See in Tirol, der Achensee. Gut zwanzig Kilometer beträgt die Entfernung von Strass am Anfang des Zillertals bis hinein nach Mayrhofen. Auf dem Weg dahin liegen die Orte Fügen, Kaltenbach, Aschau, Zell am Ziller, Hippbach und Ramsau. Bei Zell am Ziller führt die Bergstrasse hinauf nach Gerlos. Wenn man weiter fährt, befindest du dich in Salzburg und erreicht gleich hinter der Landesgrenze die bekannten Krimmler Wasserfälle, die zu den größten Wasserfällen in Österreich zählen.

Ausflugsziel im Tirol Urlaub - die Krimmler Wasserfälle
Ausflugsziel im Tirol Urlaub – die Krimmler Wasserfälle

Am Talende des Zillertal liegt Mayrhofen, von hier zweigen die Seitentäler ab, von den Einheimischen als „Gründe“ bezeichnet. Der Zillergrund ist das östlichste Seitental. An dessen Ende befindet sich der Speichersee Zillergründl. Ein Tal westlich gelegen ist der Stillupgrund. Mitten im Grund ist der Speicherses Stillup zu finden. Dann gibt es noch weiter westlich den Floitengrund den Zemmgrund und den Zamser Grund. An dessen Beginn befindet sich der bekannte Schlegeisspeicher.

Im Sommer kommen viele Gäste für einen Wanderurlaub auf die Hütten im Naturpark Zillertaler Alpen. Die bewirtschafteten Hütten befinden sich auf über 3000 Metern über dem Meer und sind somit eher für alpine Wanderer geeignet. Noch zu ergänzen beim Zillertal ist der westliche „Zipfel“, das Tuxer Tal. Von Mayrhofen auf einer Seehöhe von 658 Metern Seehöhe geht es hinauf über Finkenberg und Tux nach Lanersbach und Hintertux auf 1493 Metern Seehöhe. Hintertux wird überschattet vom Hintertuxer Gletscher, dem einzigen Gletscher auf den man im Tirol Urlaub ganzjährig Skifahren kann.

Im bekannten Zillertal, das auch gleich in der Gegend zu finden ist, sind es ebenfalls die Seitentäler die im Sommer besonders eindrucksvoll sind. Unsere Tage rund um Finkenberg und Hintertux habe ich in besonders guter Erinnerung. Riesig waren die Wasserfälle, wir haben Murmeltiere gesehen und waren natürlich auch am Gletscher oben. Hier die Bilder und alle Erlebnisse im Detail:

Im Winter sind hier einige der größten Skigebiete von Österreich zu finden. Die Skigebiete Zell-Gerlos und Kaltenbach-Hochfügen verfügen jeweils über mehr als 150 Pistenkilometer. Das gesamte Zillertal bietet dir übrigens mehr als 800 Pistenkilometer. Weitere große Skigebiete in Tirol sind in Ischgl, Serfaus-Fiss-Ladis und am Arlberg zu finden. Das einzige Ganzjahresskigebiet Österreichs ist der Hintertuxer Gletscher.

Ebenfalls ein großes Skigebiet für den Winter findest du östlich im Brixental. An der Grenze zu Bayern ist noch das etwas abgelegene Pillerseetal gelegen. Hier gibt es neben kleineren Skigebieten hervorragende Bedingungen für Ski Langlauf. Ich mag vor allem das hier – und es ist noch ein Geheimtipp bislang: Die mehrtägige Winterwanderung im Schnee.

Tirol Urlaub auf der einmaligen Schneewanderung

Sehr gut auf einer Hütte essen? Im Tirol Urlaub habe ich das auf der Wettersteinhütte genossen
Sehr gut auf einer Hütte essen? Im Tirol Urlaub habe ich das auf der Wettersteinhütte genossen

Ich mag im Winter lieber das Erlebnis fern der Skipiste. Einmalig ist dabei die mehrtägige Winterwanderung in Seefeld. Auf der sogenannten Schneewanderung umrundest du in 3 Tagen die Leutasch. Das ist ein schneereiches und zugleich schneesicheres Hochtal zwischen Karwendel und Wettersteingebirge. Die letzte Nacht verbringst du sogar auf einer Hütte oben in den Bergen! Lies hier alles darüber: